26 August, 2020
Jürgen Seitz

Vorstellung KI-Studie auf der IFA 2020

Künstliche Intelligenz - wo stehen deutsche Startups?

Der Bundesverband Deutscher Startups e.V., der Tech Incubator der Deutschen Telekom hubraum, der KI Bundesverband und das Institute for Applied AI an der Hochschule der Medien stellen auf der IFA die neue Studie „Künstliche Intelligenz - wo stehen deutsche Startups?“ vor.


Die Vorstellung findet am Donnerstag, dem 3. September 2020, um 13.25 Uhr im Rahmen der Startup Days statt. Die Studie beleuchtet wie das deutsche Startup-Ökosystem im Bereich Künstliche Intelligenz aufgestellt ist. Dabei werden nicht nur Stärken und Herausforderungen des deutschen Ökosystems beleuchtet, sondern auch ein internationaler Vergleich mit der Startup Nation Israel gezogen und konkrete Empfehlungen abgeleitet.


Die Studie ist das Ergebnis einer bisher einzigartigen Kollaboration, die Startup-, Technologie- und KI-Know-how zusammenbringt. Diese geballte Expertise spiegelt sich auch im IFA Panel zur Vorstellung wieder. Vanessa Cann, GF KI Bundesverband, Hubraum MD Axel Menneking, Dr. Alexander Hirschfeld, Bundesverband Deutsche Startups und Prof. Dr. Jürgen Seitz vom IAAI stellen die Ergebnisse nicht nur vor, sondern thematisieren auch die Implikationen der gewonnenen Insights.


Tickets zur Veranstaltung sind für Fachbesucher online erhältlich: https://b2b.ifa-berlin.com/de/Fachbesucher/Ticketing/


Zum Live-Stream: https://xtended.ifa-berlin.com/


Die Ergebnisse der Studie können im Anschluss an die Veröffentlichung kostenlos beim Bundesverband Deutsche Startups heruntergeladen werden: https://deutschestartups.org/